Mixed Feminist Action
Festival vom Ladyfest Rostock 2018

Juhu! Bisher bestätigt sind folgende Workshops und Veranstaltungen:

Smutslam
Smut Slam is a family—a slamily?—of storytelling events dedicated to real-life, first-person sex stories, created by touring artist and professional potty-mouth Cameryn Moore. Cameryn’s first Smut Slam—the original dirty-storytelling open mic—took place in Boston in February 2011. Since then, this exciting, engaging, and occasionally awkward storytelling experience has happened all over North America and Europe.

link


Workshop zu kritischen Männlich*keiten: „Respekt für alle Jungs*, die unsere Kämpfe supporten.“

In diesem Workshop wollen wir uns mit dem Thema Männlich*keiten beschäftigen. Was ist eigentlich Männlich*keit? Wie kann ich kritisch mit (meinen) Männlich*keiten umgehen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schränken mich (meine) Männlich*keiten ein?

http://queertopia.blogsport.de/workshops/

Raise your VOICE:
Workshop zu Stimme und Sprechen

„Wie nimmt man sich selbst und die eigene Sprecher*innenrolle war? Wir reflektieren wie verschiedene Sprechweisen wirken und wollen uns in praktischen Übungen ausprobieren um am Ende in einem geschützten Rahmen richtig laut werden zu können

It’s nothing but a she thing
In Rap-Songs werden – entgegen der Erwartungen vieler – an vielen Stellen feministische Ideen verhandelt. Anhand von diversen Beispielen schauen wir uns an, wie Rapperinnen sich seit über 30 Jahren präsentieren und welche Identifikationsangebote für Mädchen* und Frauen* daraus resultieren.

Ketten- und Handkreissägenempowerment – yeah!
„Der Workshop ist auf kein praktisches Ergebniss ausgelegt sondern viel mehr auf; YEAH klar nehm ich Ketten- und Handkreissäge in die Hand und nein du nimmst mir nicht die Säge aus der Hand nur weil sie beim ersten mal vielleicht nicht anspringt…:)“

Care Revolution
„Wofür wirtschaften wir eigentlich, wenn nicht für die Erfüllung unserer Bedürfnisse?“ – mit dieser Frage arbeitet das Netzwerk daran, Sorge-Arbeiten und diejenigen, die sie ausführen, sichtbar zu machen. Es zeigt, wie wichtig Altenpflegerinnen und Hausfrauen (ja, der Großteil der Sorge-Arbeiten wird noch immer von Frauen verrichtet) für unsere Gesellschaft sind und stellt sich gegen die Profitlogik in der Sorge-Branche. Denn Sorge-Arbeiten lassen sich nicht zugunsten von Gewinnerwartungen optimieren. Sie folgen ihrer eigenen Logik – für sie sind Zuneigung, Geduld und Zeit wichtig.“

http://care-revolution.org

Solidarität mit jüdischen Menschen in unserer politischen Arbeit und unserem täglichen Leben

Vortrag zu politischen Kämpfen im Iran

Thaiboxen/Kickboxen

Von Passwörtern und schlauen Telefonen – Ein Security-Workshop

Skaten

Feminist Porn

Macker wegmoderieren

Feministischer Blick auf psychische Krankheiten

It’s nothing but a she thing

Siebdruck

Tattoo

Zines basteln

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ladyfest 2015

Logo_LF15

Wir freuen uns riesig!

Das Ladyfest Rostock findet vom 09. bis 13. September 2015 statt!

Infotelefonnummer/information telephone number: 0152 24098754

Ruft an, wenn ihr Fragen habt, eine Location nicht findet oder bei sonstigen Anliegen./Call us in case of questions, if you can‘t find one of our locations or something else.

Mittwoch 09.09.15

Veranstaltung im Cafe Median in der Niklotstraße 5

16 Uhr | Küfa-Workshop | Mob Kitchen

19 Uhr | Opening: Film und Küfa im Café Median | mit der ladyfestcrew

------------------------------------

Donnerstag 10.09.15

13 bis 18 Uhr | Aufstrich Workshop | Mob Kitchen | Café Median, Niklotstr. 5

14 bis 18 Uhr | Body Acceptance Foto-Workshop und Ladyfest Kalender
Part 1
* ** | ab 18 Jahre | Caroline Barth | Treffpunkt: Haltestelle Schwaaner Landstraße, Rostock; von dort werdet ihr abgeholt

16 Uhr | Küfa-Workshop | Mob Kitchen | JAZ (Lindenstraße 3b)

19 Uhr | Küfa, Vortrag & Diskussion: Feministischer Aktivismus und antifeministische Gewalt im Netz | Jasna Strick | beim POLDO im Peter Weiss Haus (Doberaner Straße 21)

------------------------------------

Freitag 11.09.15

alle Veranstaltungen im JAZ, Lindenstraße 3 b

9.30 bis 16 Uhr | Body Acceptance Foto-Workshop und Ladyfest Kalender
Part 2
* ** | ab 18 Jahre | Teilnahme nur zusammen mit Part 1 möglich | Caroline Barth | Ort wie am Donnerstag

11 bis 17.30 Uhr | Rap & Kreatives Schreiben, Poetry Slam, Prosa, Kurzgeschichte, Gedichte Part 1 * ** | Foxy Jules

16 bis 17.00 Uhr | Ton- und Lichttechnik * **

11 bis 17.30 Uhr | Wildholz-Bau-WS * ** | Lisa

13 bis 15 Uhr | Selbstverteidigungs WS * ** | zieht euch bequeme Sportkleidung an

15 bis 17.30 Uhr | Workshop: DJing * ** | L_Sa

16 bis 17 Uhr | Workshop: Technik * **

15 bis 17 Uhr | Vortrag: Transmisogynie – Diskriminierung, Ausgrenzung, Hass und Gewalt gegen Trans*Frauen und Trans*Weiblichkeiten ** | Faulenz*A

17.30 Uhr | Vortrag: Intergeschlechtliche Biographien: Pathologisierung, Tabuisierung, Emanzipation | Anja Gregor

15 Uhr | Küfa-Workshop | Mob Kitchen

19 Uhr | KÜFA |

20 Uhr | Lesung „Goodbye Gender“ | Steff vom Verlag W_orten & Meer | mit Büchertisch

Ab 21 Uhr | Konzert und kleine Tanzerei | all gender welcome
Kitty, Uli und die Taschendrachen haben leider abgesagt
AJ (Rostock)
Fox – foxyules (Rostock)
K.T. & Rokicany (Grrrlz Rap & feminist visuals)

------------------------------------

Samstag 12.09.15

alle Veranstaltungen im JAZ, Lindenstraße 3 b

10 bis 18 Uhr | Queer Burlesque * ** | ab 18 Jahre | Rosebutt | bringt gern eigene Musik, Klamotten, Requisiten, Make-Up mit

11 bis 15 Uhr | Radio Workshop ** | Mit der Querfeldein-Redaktion von LOHRO

11 bis 17 Uhr | Rap & Kreatives Schreiben, Poetry Slam, Prosa, Kurzgeschichte, Gedichte Part 2 * ** | Foxy Jules

11 bis 17 Uhr | Wildholz-Bau-WS ** | Lisa

13 bis 17 Uhr | Community Accountability ** | Tine und Lisa

14 bis 15.30 Uhr | Workshop: Graffiti * ** | zieht euch nicht die feinsten Sachen dafür an

15.30 bis 17 Uhr | Workshop: Graffiti ** | zieht euch nicht die feinsten Sachen dafür an

Zeit steht noch nicht fest. | Workshop: Awareness * ** findet voraussichtlich leider nicht statt

17 – 19 Uhr | Vortrag: Ausgegrenzt, ausgeLagert und ausgeliefert- Lebensbedingungen von asylsuchenden Frauen in Deutschland | Vortrag und Diskussion mit Women in Exile | Njambi Mureithi | Sprache: Englisch

15 Uhr | Küfa-Workshop | Mob Kitchen

19 Uhr | KÜFA |

Ab 21 Uhr | Abschlussparty mit Konzert und Auflegerei | all gender welcome
Konzert:
Jolly Goods (Berlin)
The Shna (Berlin)
Steve (Berlin)

Auflegerei:
L_Sa (Dresden)
BW 36 (Rostock)

------------------------------------

Sonntag 13.09.15

Ausklingen lassen & gemeinsames Frühstücken mit Leckerem aus der Küfa-Reste-Küche (Rudis ResteRampe)

-------------------------------------

Fußnoten:

*Diese Veranstaltung ist nur für FrauenLesbenTransInter*-Personen. Please, respect!

**Anmeldung erforderlich! Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Bitte meldet euch vorher an: ladyfest_rostock[ät]riseup [Punkt]net

Küfa = Küche für alle, leckeres veganes Essen gegen Spende

Zusätzliche Infos:

Es wird ein buntes Drumherum geben: Büchertisch, Leseecke, Klamottentausch, Siebdruck…bringt gern Sachen zum Bedrucken und Tauschen mit.

Die JAZ-Werkstätten (Fahrrad-, Näh- und Computerwerkstatt) können teilweise während des Ladyfestes genutzt werden. Wann genau, erfahrt ihr vor Ort.

Wenn ihr einen Schlafplatz, eine Kinderbetreuung oder eine*n Dolmetscher*in braucht, schreibt uns. Wir kümmern uns darum.

Damit der knurrende Magen euch nicht um die Ladyfest-Teilnahme bringt: Es gibt ganztägig Essen und Getränke gegen Spende vor Ort.

Wir suchen noch Bilder&Co von FLTI*-Künstler*innen für unsere Kunstausstellung. Wenn ihr was habt oder wen kennt, meldet euch.

Falls ihr uns unterstützen wollt beim Ladyfest mit Pennplätzen, beim Auf- und Abbau, Einlass, Kochen, Kuchenspenden oder mit anderen Talenten, dann schreibt uns gern ne Mail:
ladyfest_rostock[ät]riseup [Punkt]net
Bettenbörse: bettenboerse_lf_hro[ät]riseup [Punkt]net
Helfen: helfen _lf_hro[ät]riseup [Punkt]net