Workshop zu kritischen Männlich*keiten

Workshop zu kritischen Männlich*keiten vom 8.4.2018

Nicht vergessen: Am Sonntag findet der Workshop zu kritischen Männlich*keiten von queertopia statt! Für alle, die sich achtsam und reflektiert mit (ihren) Männlich*keiten auseinandersetzen und sich darüber austauschen wollen.

Kommt vorbei und lernt euch selbst wieder ein bisschen besser kennen.

Frauen*kampftagsdemo in Rostock und Veranstaltungen drumherum

Am 8.3.2018 findet zum 107. Mal der Frauen*kampftag statt. Vielerorts gibt es rund um dieses Datum allerlei Veranstaltungen. Eine Übersicht, was im deutschsprachigen Raum so abgeht, gibt es hier.

Demo
In Rostock nehmen wir uns am Samstag, 10.3., die Straße und demonstrieren lautstark.
Los gehts 13 Uhr auf der Nordseite des Hauptbahnhofs.
Infos und Aufruf hier.

frauenkampftagsdemo2018

PolDo
Am 8.3. selbst gibt es im Rahmen des Politischen Donnerstags im PWH ein vorbereitendes Treffen dazu, bei dem geklärt wird, was eigentlich Awareness ist und das Awareness-Team und die Ordner*innen bei der Demo so machen, wie die Demo ablaufen soll und anschließend können Transpis und Schilder für ebendiese gebastelt und gemalt werden.
Nähere Infos gibts auf der Seite des PWH, hier.

Solitresen
Den Demotag, 10.3., wollen wir abends ab 18 Uhr im Café Median in der Niklotstraße mit einem Ladyfest Rostock-Solitresen ausklingen lassen, zu dem wir recht herzlich einladen und bei welchem wir uns über die Demoerfahrungen austauschen, kuhle nächste Aktionen planen und das ein oder andere Getränk wegsüppeln können.

FLTI* Abend mit Open Mic „Erheb deine Stimme!“
Am 15.3. von 15 bis 22 Uhr kann bei dieser Veranstaltung im Newcomer Café (Budapester Str. 16) jede*über ihren Feminismus erzählen: Welches Buch hat dich so richtig motiviert? Welche Person empowert dich immer wieder und warum? Was war dein Lieblings-Feminismus-Moment? Komm längs und erzähl 5 Minuten davon! Gern mit Ankündigung vorher via frauenkampftagbuendnis_hro@riseup.net
Die facebook-Veranstaltung dazu findest du hier.

Workshop zu kritischen Männlich*keiten
Am 8.4. von 13 bis 18 Uhr können alle, die wollen (offen für alle Geschlechter), sich im Café Median in dem Workshop „Respekt für alle Jungs*, die unsere Kämpfe supporten.“ – Workshop zu kritischen Männlich*keiten, mit dem Thema Männlich*keiten beschäftigen. Was ist eigentlich männlich*keit? Wie kann ich kritisch mit (meinen) Männlich*keiten umgehen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schränken mich (meine) Männlich*keiten ein? Der Workshop findet in deutscher Lautsprache (mit Flüsterübersetzung auf Englisch) statt. Der Raum ist rauchfrei. Veranstaltet von queer_topia* (queertopia.blogsport.de)
Die facebook-Veranstaltung dazu findest du hier.

2. März Veranstaltungstipps

Vortrag „RIOT GRRRL & POSTFEMINISMUS“ und Küfa, Feuertonne und Tresen
ab 18 Uhr aufm Wagenplatz

und

Party: „Identitären“ den Hahn abdrehen

bei Hip Hop Live-Mucke und Auflegerei
gegen Faschismus und für ein emanzipiertes und weltoffenes Rostock feiern und feierlich n bisschen Kohle für politische Arbeit gegen „Identitäre“ da lassen
ab 21 Uhr im PWH

Näheres unter „Dates“ und hier

identitärehahn

One Billion Rising

14.02.18, 13 Uhr, Uniplatz

One Billion Rising 2018

wie schon in den vergangenen Jahren findet am 14.02.18 um 13.00 Uhr auf dem Universitätsplatz Rostock wieder die Tanzdemonstration “One Billion Rising” statt, die seit 2013 zum Protest gegen Gewalt an Frauen und Mädchen aufruft. Bei der Aktion geht es darum, ein öffentliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen und sich tänzerisch zu bestärken, zu verbünden und zu erheben

Revolution 2018 – “Let us dance to end the violence – Let us shake the earth into awareness.”

Das Team des Autonomen Frauenhauses Rostock und der ASTA der Uni Rostock laden ein und auch wir werden wieder dabei sein und freuen uns über viele bekannte und unbekannte Gesichter!

Übungstermine für den Tanz findet ihr unter: http://www.fhf-rostock.de/aktuelles/newsdetails/article//one-billion-rising-14022018.html

Erhebt euch, befreit euch, trommelt, tanzt! Macht alle mit!

Weitere Informationen gibt es bei: http://www.onebillionrising.de/

Solitresen am 16.12.17

Das Ladyfest Rostock lädt am 16.12.2017 im Café Median zum Solitresen ein. Da am Tag darauf der Internationale Tag gegen Gewalt an Sexarbeiter*innen ist, wollen wir dieses Thema ins Café holen. Nadine und Sandra von ( SeLA ) , der lokalen Beratungsstelle für Menschen in der Sexarbeit erzählen was zu den Arbeitsbedingungen vor Ort, warum das neue ProstituiertenSchutzGesetz eine Katastrophe ist und klären über Mythen und Stigmata auf. Auch ein willkommener Anlass, um über Stigmatisierung von Sexarbeit in der eigenen Politszene zu diskutieren. Fesche Soligetränke gehen raus als Spenden für medizinische Angebote für Sexarbeiter*innen ohne Krankenversicherung.

Los geht es am 16.12.17 im Café Median (Niklotstraße 5/6) ab 18.00 Uhr und die Veranstaltung ist offen für all gernder und gender bender

Flyer Solitresen Ladyfest 2017

Logo Frauenbildungsnetz

Unterstützt werden wir vom Frauenbildungsnetz Mecklenburg Vorpommern e.V.

Wer sich schonmal dem Thema annähern und die eigenen Bilder von Sexarbeiter*innen überprüfen mag kann sich dieses Video ansehen. Leute werden aufgefordert aus einer Gruppe von Menschen Sexarbeiter*innen zu identifizieren.

Und hier berichten Sexarbeiter*innen selbst zu ihrer Arbeit