Solitresen am 16.12.17

Das Ladyfest Rostock lädt am 16.12.2017 im Café Median zum Solitresen ein. Da am Tag darauf der Internationale Tag gegen Gewalt an Sexarbeiter*innen ist, wollen wir dieses Thema ins Café holen. Nadine und Sandra von ( SeLA ) , der lokalen Beratungsstelle für Menschen in der Sexarbeit erzählen was zu den Arbeitsbedingungen vor Ort, warum das neue ProstituiertenSchutzGesetz eine Katastrophe ist und klären über Mythen und Stigmata auf. Auch ein willkommener Anlass, um über Stigmatisierung von Sexarbeit in der eigenen Politszene zu diskutieren. Fesche Soligetränke gehen raus als Spenden für medizinische Angebote für Sexarbeiter*innen ohne Krankenversicherung.

Los geht es am 16.12.17 im Café Median (Niklotstraße 5/6) ab 18.00 Uhr und die Veranstaltung ist offen für all gernder und gender bender

Flyer Solitresen Ladyfest 2017

Logo Frauenbildungsnetz

Unterstützt werden wir vom Frauenbildungsnetz Mecklenburg Vorpommern e.V.

Wer sich schonmal dem Thema annähern und die eigenen Bilder von Sexarbeiter*innen überprüfen mag kann sich dieses Video ansehen. Leute werden aufgefordert aus einer Gruppe von Menschen Sexarbeiter*innen zu identifizieren.

Und hier berichten Sexarbeiter*innen selbst zu ihrer Arbeit