Mobi zum Gegenprotest

I can‘t believe we still have to protest that sh*t!

HeaderWTF

Am 20. September wird in Berlin mal wieder unterm Schirm des Bundesverband Lebensrecht (BvL) zu einem Marsch für das Leben mobilisiert. Dabei soll erneut mit antifeministischen Parolen die körperliche Selbstbestimmung von Menschen und das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche in Frage gestellt werden.

Tucky

Aus diesem Anlass gibts in Rostock eine Mobiveranstaltung

Mon­tag / 8.​September / 20.​00 Uhr / Café Me­di­an (Ni­k­lot­stras­ze 5/6, Ros­tock)

Die Ver­an­stal­tung in­for­miert über den so­ge­nann­ten „Marsch für das Leben“ und die ge­plan­ten Ge­gen­ak­ti­vi­tä­ten. Au­ßer­dem kann even­tu­ell eine ge­mein­sa­me An­rei­se ge­plant wer­den.

Davor und da­nach gibt es noch le­cker Küfa (Küche für alle) und Cock­tails!

zur Demo : Marsch für das Leben?- What the fuck!
am 20. Sep­tem­ber / 11.​30 Uhr / U-BHf. Koch­stra­ße (U6 / M29) / Ber­lin

An­ti­fe­mi­nis­mus sa­bo­tie­ren! Für kör­per­li­che Selbst­be­stim­mung de­mons­trie­ren! Christ­li­che Fun­da­men­ta­lis­t_in­nen blo­ckie­ren!

Alle Infos plus Aufruf findet ihr hier http://whatthefuck.noblogs.org/